flotter Zweier-Kanadier: Jason Priestley + Cindy Sampson in der 1. Staffel der hinreißenden Krimiserie Private Eyes (VÖ: 17.08.2018; 2 BDs/3 DVDs/Download inkl. Bonusmaterial; Edel:Motion) - von den Regisseuren von Criminal Minds, Queer As Folk, Vikings, Falling Skies  und Dexter Private eyes, they're watching you, they see your every move. Private eyes, they're watching you – private eyes, they're watching you watching you watching you watching you… (Hall & Oates) Ex-Eishockey-Profi Matt Shade (Jason Priestley) ist in der schnell- lebigen und knallharten Welt des Profisports zuhause und arbeitet nun als Scout für vielversprechende Eishockey-Talente. Während eines Auswahlspiels für die Profi-Liga bricht sein Schützling Cory Sinclair mit einem Herzinfarkt auf dem Eis zusammen. Der toxikologische Bericht weist leistungssteigernde Mittel nach. In der Gewissheit, dass Cory niemals dopen würde, arbeitet Shade – zunächst eher unfreiwillig – mit der gewieften Privatdetektivin Angie Everett (Cindy Samspon) zusammen, um herauszufinden, wer den jungen Hoffnungsträger sabotiert hat. Obwohl bereits beim ersten Zusammentreffen der beiden Powerplayer mächtig die Fetzen fliegen, raufen sie sich zusammen und stürzen sich auf ihren Fall… Genau wie sein Porsche 911 S, hat Matt Shade mittlerweile „Kult-Status“ erreicht (Angie zu Shade beim Blick auf den 69er-Oldtimer: „Ich sehe, wann Ihre Karriere zu Ende war…“). Tatsächlich muss Matt erkennen, dass er seine Begeisterung für das Eishockeybusiness, das früher sein ganzer Lebensinhalt war, inzwischen verloren hat. Allerdings hat der selbstbewusste Matt während seiner Profilaufbahn gelernt, sich durchzusetzen, in Menschen hineinzuschauen und deren Handeln vorherzusehen – Fähigkeiten, die ihm bei seiner künftigen „Berufung“ als angehender Ermittler sehr gut zupass kommen. Die engagierte Angie Everett hat die Agentur ihres Vaters nach dessen Tod übernommen und setzt alles daran, sein Vermächtnis zu bewahren. Sie liebt es, Strategien zu entwickeln und ausgeklügelte Pläne zu schmieden, wohingegen sich Shade eher auf sein Bauchgefühl verlässt. Angie ist stets in der Lage, sich an jede Situation anzupassen – ganz gleich, ob bei einem Spiel der „Toronto Blue Jays“ oder einer High-Fashion-Soirée… Mit ihren komplett unterschiedlichen Herangehensweisen geraten Angie und Shade bei ihren Ermittlungen als ungleiche „Partners in Crime“ immer wieder aneinander. Doch schnell wird ihnen klar, dass sie nichtsdestotrotz – oder gerade deshalb – viel voneinander lernen können, und so gelingt es beiden, „Everett Investigations“ zu einer erfolgreichen Detektei zu machen, auf die Angies Vater mit Fug und Recht stolz gewesen wäre. Hauptdarsteller und gleichzeitig Produzent von Private Eyes ist der 1969 (gleicher Jahrgang wie erwähnter 911er), in Vancouver geborene Jason Priestley der als Herzensbrecher Brandon Walsh in der 90er-Jahre-Serie Beverly Hills, 90210 für reichlich Schmetterlinge im Bauch bei seiner (nicht nur) weiblichen Anhängerschaft sorgte. Der vielseitige Priestley steht seit frühester Jugend vor der Kamera und kann inzwischen auf eine bemerkenswerte Karriere als mehrfach ausgezeichneter Schauspieler, Regisseur und Produzent zurückblicken. Mit seiner attraktiven Schauspielkollegin Cindy Sampson (Supernatural, Rumours) gilt er bei Private Eyes als eines der derzeit liebenswertesten TV-Ermittlerduos und lässt mitunter in seiner Rolle als Matt Shade seinen immer noch jungenhaften Charme gerne mal durchblitzen… Die im Produktionsland Kanada erfolgreichste neue Drama-Serie im Frühjahr/Sommer 2016 wurde bereits in über 110 Länder verkauft und überzeugt vor allem durch die scharfzüngigen Wortgefechte der beiden sympathischen Hauptfiguren, wie sie gegensätzlicher nicht sein könnten… Neben der spielfreudigen „Stammbesetzung“ Barry Flatman (Hell On Wheels, Fargo), Clé Bennett (Jigsaw, Homeland), Ennis Esmer (Queer As Folk, Red Oaks) oder der entzückenden Jordyn Negri als Matts 14-jährige, sehbehinderte und erfindungsreiche Tochter Jules hatten namhafte Gaststars wie Nicole de Boer (Star Trek: Deep Space Nine), Poker-Superstar Daniel Negreanu, Rapper Kardinal Offishall oder WWE Superstar Adam „Edge” Copeland (Vikings) sichtlich großen Spaß an ihren Rollen. Die 1. Staffel von Private Eyes, die am 17. August 2018 auf BD, DVD und als Download bei Edel:Motion erscheint, ist eine gelungene Mischung aus Action, komplizierten Rätseln, Spannung und Humor mit reichlich Augenzwinkern – 430 Minuten abwechslungsreiche Fälle nebst Bonusmaterial. Zu sehen ist die 10-teilige 1. Staffel ab 16. Juli 2018 montags um 20.13 Uhr in Doppelfolgen auf 13th Street. Wer von Erfolgsformaten wie Castle, The Mentalist, Bones, Body Of Proof, Hart, Aber Herzlich oder Remington Steele angetan ist, sollte auf jeden Fall einen Blick in die neue Krimiserie Private Eyes riskieren.
zum Pressebereich
© Glücksstern-PR
flotter Zweier-Kanadier: Jason Priestley + Cindy Sampson in der 1. Staffel der hinreißenden Krimiserie Private Eyes (VÖ: 17.08.2018; 2 BDs/3 DVDs/Download inkl. Bonusmaterial; Edel:Motion) - von den Regisseuren von Criminal Minds, Queer As Folk, Vikings, Falling Skies und Dexter Private eyes, they're watching you, they see your every move. Private eyes, they're watching you – private eyes, they're watching you watching you watching you watching you… (Hall & Oates) Ex-Eishockey-Profi Matt Shade (Jason Priestley) ist in der schnelllebigen und knallharten Welt des Profisports zuhause und arbeitet nun als Scout für vielversprechende Eishockey-Talente. Während eines Auswahlspiels für die Profi-Liga bricht sein Schützling Cory Sinclair mit einem Herzinfarkt auf dem Eis zusammen. Der toxikologische Bericht weist leistungssteigernde Mittel nach. In der Gewissheit, dass Cory niemals dopen würde, arbeitet Shade – zunächst eher unfreiwillig – mit der gewieften Privatdetektivin Angie Everett (Cindy Samspon) zusammen, um herauszufinden, wer den jungen Hoffnungsträger sabotiert hat. Obwohl bereits beim ersten Zusammentreffen der beiden Powerplayer mächtig die Fetzen fliegen, raufen sie sich zusammen und stürzen sich auf ihren Fall… Genau wie sein Porsche 911 S, hat Matt Shade mittlerweile „Kult-Status“ erreicht (Angie zu Shade beim Blick auf den 69er-Oldtimer: „Ich sehe, wann Ihre Karriere zu Ende war…“). Tatsächlich muss Matt erkennen, dass er seine Begeisterung für das Eishockeybusiness, das früher sein ganzer Lebensinhalt war, inzwischen verloren hat. Allerdings hat der selbstbewusste Matt während seiner Profilaufbahn gelernt, sich durchzusetzen, in Menschen hineinzuschauen und deren Handeln vorherzusehen – Fähigkeiten, die ihm bei seiner künftigen „Berufung“ als angehender Ermittler sehr gut zupass kommen. Die engagierte Angie Everett hat die Agentur ihres Vaters nach dessen Tod übernommen und setzt alles daran, sein Vermächtnis zu bewahren. Sie liebt es, Strategien zu entwickeln und ausgeklügelte Pläne zu schmieden, wohingegen sich Shade eher auf sein Bauchgefühl verlässt. Angie ist stets in der Lage, sich an jede Situation anzupassen – ganz gleich, ob bei einem Spiel der „Toronto Blue Jays“ oder einer High-Fashion-Soirée… Mit ihren komplett unterschiedlichen Herangehensweisen geraten Angie und Shade bei ihren Ermittlungen als ungleiche „Partners in Crime“ immer wieder aneinander. Doch schnell wird ihnen klar, dass sie nichtsdestotrotz – oder gerade deshalb – viel voneinander lernen können, und so gelingt es beiden, „Everett Investigations“ zu einer erfolgreichen Detektei zu machen, auf die Angies Vater mit Fug und Recht stolz gewesen wäre. Hauptdarsteller und gleichzeitig Produzent von Private Eyes ist der 1969 (gleicher Jahrgang wie erwähnter 911er), in Vancouver geborene Jason Priestley der als Herzensbrecher Brandon Walsh in der 90er-Jahre-Serie Beverly Hills, 90210 für reichlich Schmetterlinge im Bauch bei seiner (nicht nur) weiblichen Anhängerschaft sorgte. Der vielseitige Priestley steht seit frühester Jugend vor der Kamera und kann inzwischen auf eine bemerkenswerte Karriere als mehrfach ausgezeichneter Schauspieler, Regisseur und Produzent zurückblicken. Zusammen mit seiner attraktiven Schauspielkollegin Cindy Sampson (Supernatural, Rumours) gilt er bei Private Eyes als eines der derzeit liebenswertesten TV- Ermittlerduos und lässt mitunter in seiner Rolle als Matt Shade seinen immer noch jungenhaften Charme gerne mal durchblitzen… Die im Produktionsland Kanada erfolgreichste neue Drama-Serie im Frühjahr/Sommer 2016 wurde bereits in über 110 Länder verkauft und überzeugt vor allem durch die scharfzüngigen Wortgefechte der beiden sympathischen Hauptfiguren, wie sie gegensätzlicher nicht sein könnten… Neben der spielfreudigen „Stamm- besetzung“ Barry Flatman (Hell On Wheels, Fargo), Clé Bennett (Jigsaw, Homeland), Ennis Esmer (Queer As Folk, Red Oaks) oder der entzückenden Jordyn Negri als Matts 14-jährige, sehbehinderte und erfindungsreiche Tochter Jules hatten namhafte Gaststars wie Nicole de Boer (Star Trek: Deep Space Nine), Poker-Superstar Daniel Negreanu, Rapper Kardinal Offishall oder WWE Superstar Adam „Edge” Copeland (Vikings) sichtlich großen Spaß an ihren Rollen. Die 1. Staffel von Private Eyes, die am 17. August 2018 auf BD, DVD und als Download bei Edel:Motion erscheint, ist eine gelungene Mischung aus Action, komplizierten Rätseln, Spannung und Humor mit reichlich Augenzwinkern – 430 Minuten abwechslungsreiche Fälle nebst Bonusmaterial. Zu sehen ist die 10-teilige 1. Staffel ab 16. Juli 2018 montags um 20.13 Uhr in Doppelfolgen auf 13th Street. Wer von Erfolgsformaten wie Castle, The Mentalist, Bones, Body Of Proof, Hart, Aber Herzlich oder Remington Steele angetan ist, sollte auf jeden Fall einen Blick in die neue Krimiserie Private Eyes riskieren.
zum Pressebereich